Biografie

Meine Wurzeln und die Liebe zur 60er und 80er Dance Musik begeisterten jüngere und reifere Generationen.

Anfänglich gab es den Sänger als solo Künstler und mit reger Nachfrage zeigte er seine Show stetig in Clubs und an kleineren Events im In und Ausland.

Die Idee fand 2014 ihren Anfang auf einer Autobahnraststätte auf Schweizer Boden, wo er sich mit seinem Team von der rc-music records und der Champions Productions V.I.P Networks GmbH mehrmalig getroffen und so eine schnelle Umsetzung des Projektes stattgefunden hat.

Die Inspiration für dieses Projekt und für seine Lieder, nimmt der Sänger in seiner zweiten Heimat Kalabrien IT. Der Sänger Robert C. Robie produziert seit 2004 in der Schweiz, Italien, USA und Großbritannien.

Ich studierte an der Academy of Contemporary Music in Zürich. Bei der Stimmausbildnerin Elisabeth Züblin Tymoschenko und Opernsänger Wieslaw Graikowski in klassischem Gesang.

Robie C. auch unter dem Namen Robb Cole bekannt, entschied sich im Jahr 2014 mit seinem neuen Projekt zu starten, Robie C. `The Show ‘

Mit seinem ersten Song ‘I Promised Myself’ eine Coverversion des Klassikers von Nik Kamen erzielt er schon grosse Aufmerksamkeit. Die Single hielt sich über zwei Monate in den Top 20 der CH SMS Download Charts. Höchste Position 8.

Seine zweite Single Together Forever, ist ein hit, viele Radiostationen sei es in Italien oder Deutschland spielen den Track. In de Dance Usercharts Deutschland steigt der Song auf Platz 13 ein. Höchste Position 11.

Mit ‘The Rhythm Is Magic‘ konnte er die argentinischen Sängerin Marie-Claire D’Ubaldo gewinnen, die mit diesem Hit 1994 aus dem Soundtrack des Films ,Il Ciclone`in den internationalen Charts, Italien, USA, Japan, Russland, vertreten war. -in 1994 blieb der Song in den Sommermonaten in Italien auf Platz 1.

Im Herbst 2016 Ende November veröffentlicht er sein erstes selbst komponiertes Lied. Libera war ein entpuppte sich gleich als großer Erfolg und steigt in den Offiziellen Radio Airplay Charts Italien auf Platz #66, in Spanien #63 und in Dance Charts in Belgien auf Platz #13 ein.

Sein Videoclip erreichte bis zum April 17 mehr als 48.000 Views auf seinem offiziellen Vevo und Youtube Kanal.

Im Juni 2017 wird Summer Breeze veröffentlicht, die Single mit VideoClip steigt in die verschiedenen Charts ein; Radio Airplay Charts Italien auf #75, Indie Charts Italien #24, Dänemark Dance Charts #9
Der Song bleibt über 5 Monate in den Italienischen Charts und auf seinem Offiziellen Youtube sowie Vevo Kanal erziehlt er in den letzten Monaten über 120’000 Views.

Sogni e amore, das Tanzstück  wiederspiegelt textlich wie bildlich, die Anerkennung, das Positive und das verlangen loslassen zu können. Die Texte und die Zusammenstellung der Musik wurden vom Künstler selber in Zusammenarbeit mit Marco Ganzoni komponiert.

Die Single wird zum Airplay Erfolg in Italien, Chartpositionen: Radio Aiprlay #38, Radio Airplay Newcomer #6, Spotify (most played tracks from Radiostations) #5, Indie Charts #25
Indie Charts Newcomer #5.

August 2018 erscheint Immagino che, im Duett mit der SchweizerFirst Lady des Rock-Pop Natacha Der Song ist ein Specialremix eines Natacha Klassikers, der rechtzeitig auf den Sommer in einem neuen Gewand erscheint. Mit diesem Dance Track im Duett mit Robie C, macht die erfolgreiche Sängerin ihre ersten musikalischen Schritte in ihr wahres Lieblingsland Italien.

Immagino che steigt gleich nach der Veröffentlichung in die Radioairplay Charts in Italien ein und hält sich bis jetzt über 9 Wochen in den Top 5. 2 Wochen auf #1

_____________________________________________________________________

Robb Cole tourte auf den Piazzas Italien und den italienischen Fernsehauftritten u.a. auf dem RAI.

2004 produzierte er seine erste Single auf Englisch mit Sergio Fertitta der u.a. für Snoop Dogg, Gianna Nannini und Bligg. In den darauffolgenden Jahren produzierte der Künstler an seinem Album Indescrivibile.

Robb Cole arbeitet seit vielen Jahren mit namhaften Künstlern zusammen, was ihn veranlasste seinen eigene Plattenfirma & Musikverlag zu gründen, um seine Musik und die seiner Partner professioneller vermarkten zu können.

2008 kommt der Vorstoss in die Top 10 der europäischen Dance Charts mit dem Song „Dancing On The Beach“ Robb Cole singt den Song mit der italienischen Sängerin aus den 80ern Spagna. Sie wurde bekannt mit den Songs „Call Me“ und „Easy Lady“ und hat bis heute über 10. Mio Alben verkauft. Durch die Zusammenarbeit konnte die 80er Ikone Spagna wieder mit einer Dance-Nummer einen Erfolg landen und plazierte sich nach 12 Jahren wieder in den Top 10 der Euro-Dance-Charts.

Robb Cole hat in den vergangenen Jahren mit weiteren namhaften Künstlerinnen und Künstler zusammengearbeitet. Darunter Marie Claire D’Ubaldo (The Rhythm Is Magic). Mit  40. Millionen verkauften Alben gehört sie zu den Topacts in Europa. Sie hat zudem Künstler wie, Celine Dion, Enrique Iglesias produziert. Eine weitere grosse Künstlerin, die mit Robb Cole zusammen gesungen hat ist Viola Valentino (Comprami) ist eine bekannte italienische Sängerin und Schauspielerin, die seit 1968 erfolgreich ist.

Im Jahre 2010 begann mit dem Song You Can Fly für Robb Cole ein spannendes Jahr. Er produzierte mit Theo Spagna und Davide Rivaz eine Dance und Lounge Version des Songs You can fly für den er den Text beisteuerte.

2011 erschien die Single Splendido mit Musikclip, das für die Vorausscheidungen des Festival in Sanremo vorgestellt wurde.

Der Dance-Knaller Whichever Way That You Go wurde mit Dancing On The Beach an der TV-Gala des Prix Walo 2011 vorgestellt. Der Song entstand aus der Feder des Produzenten Patrick Jordan (Leona Lewis, Il Divo), und Stephen Budd Management in England.

2012 mit einem grösseren Projekt, setzte Robb ein Zeichen gegen Diskriminierung und startete mit dem Titel Domani e’ un altro giorno. Das Musikvideo ist auf zahlreichen Portalen u.a. der Arcigay Italien die den Song tatkräftig unterstützt hatten anzusehen. Für sein neues Album Domani e’ un altro giorno, mit Edel Records als Vertriebspartner haben acht internationale Produzenten mitgewirkt u.a. Robb Coles neues Produzenten-Team aus Italien, Luca Venturi mit CMP Italy/OnTheSet, Patrick Jordan oder Marie Claire D’Ubaldo.

Ein weiterer Titel dieses Albums wurde in drei Sprachen aufgenommen, Esta Vida, die Spanische Version war der meistgespielte Song in Italien.

Im selben Jahr erschein Perduto amore im duett mit der italienischen Sängerin und Schaupielerin Viola Valentino.

2014 überzeugte er nicht nur als Sänger, auch als Komponist mit seiner neusten Single The Rhythm Of Life. Auf dem kommenden Album erschien dieser, und weitere Songs die er selber geschrieben hatte.

Weltpremiere des Songs war am Prix Walo 2014 im Mai in Zürich.